Orange | Magazin Freshbox

Orangen, Zitronen, Mandarindli und andere Zitrusfrüchte sind gerade in der kalten Jahreszeit ein wichtiger Vitamin C Lieferant. Nebst den tollen Geschmack und den Inhaltsstoffen können Zitrusfrüchte auch im Haushalt verwendet werden. Besonders die Schalen der Orange haben es in sich, lese hier:

Weichspüler und Klarspüler

Gib ein paar Orangenschalen in einen kleinen Stoffbeutel zur Wäsche und du brauchst keinen handelsüblichen Weichspüler mehr. Guter Nebeneffekt: Die Wäsche duftet herrlich frisch. Das Gleiche kannst du mit den Schalen im Geschirrspüler tun. Lege die Schalen in den Besteckkorb und spare so den Klarspüler.

Bling Bling

Anstatt eines Schwammes kannst du einfach Orangenschalen benutzen. Im Nuh strahlt deine Edelstahl-Oberfläche wie neu.

Allzweckreiniger

Richtig gelesen – man kann Putzmittel selber herstellen. Dazu benötigst du nur Schalen von Orangen (dürfen auch gerne Zitronen und Mandarindlischalen daruntergemischt werden) und weisser Haushaltsessig. Nimm ein grosses Einmachglas, fülle die Schalen hinein und fülle das Glas mit Essig auf. Nach ca. 3 Wochen hat der Allzweckreiniger seine ganze Kraft entfaltet und es kann fleissig geputzt werden. Schaue in dieser Zeit, dass die Schalen immer mit Essig bedeckt sind, sonst besteht Schimmelbildungsgefahr. Sobald sich die Schalen mit dem Essig vollgesogen haben kann Essig nachgegossen werden. Keine Angst wenn sich der Essig ein wenig verfärbt. Dies ist völlig normal und ein Zeichen, dass der Reiniger bereit zur Verwendung ist. Dieser Allzeckreiniger eignet sich besonders für Holzmöbel. Das Möbelstück duftet nicht nur nach der Anwendung himmlisch, das Holz bekommt auch noch den natürlichen Glanz zurück.

Bye Bye Blutsauger

Mücke und Co. mögen ätherische Öle nicht. Reibe dich mit Orangenschalen ein – schon hast du ein natürliches Mittel gegen Insekten.

Mief adé

Unangenehme Gerüche im Backofen kriegst du mit ein paar Orangenschale weg. Einfach die Schalen auf ein Backblech und erwärmen (Achtung nicht zu heiss, sonst verbrennen dir die Schalen). Wenn dein Kühlschrank oder Mülleimer riecht: Einfach Orangenschale klein reiben, ca. 1 Stunde beim stinkenden Übeltäter einwirken lassen und schwupps ist der Gestank weg. Und das alles wegen den ätherischen Ölen, die die Gerüche verschwinden lassen.

Cheminée

Trockne die Orangenschale und schon hast du einen natürlichen Anfeurer. Durch die ätherischen Öle duftet dein Zuhause auch noch wunderbar und ist eine super Resteverwertung.

Abwarten und Tee trinken

Pimp deinen Teesammlung mit einem selbstgemachten Orangentee. Dazu einfach Bio Orangen waschen, schälen, etwas zerkleinern und die Schalen für mehrere Tage trocknen, bis sämtliche Feuchtigkeit verdunstet ist. Danach einfach heisses Wasser über die Schalen giesen, ca. 8 Minuten ziehen lassen und geniessen.

Du hast die Haare schön

Bei trockenem, glanzlosem Haar können Orangenschalen in Apfelessig über einige Tage eingelegt werden, um danach das feuchte Haar damit zu sülen. Nach kurzer Wirkzeit mit Wasser nachspülen.

Wie du siehst ist die Orange eine wahre Alleskönnerin 😁

 

Und für alle Blutorangen-Liebhaber:

Für kurze Zeit haben wir feine Tarocco und Moro Orangen mit einem Spiralfruchtspender zum Vorzugspreis im Angebot.

> HIER bestellen <

Früchtebox Orangenbox | Magazin Freshbox

 

Quellen: welt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Category

Alles, Früchte-Stories

Tags

, , , , ,