Kuerbis_Magazin_Freshbox
12. Oktober 2017

KÜRBISZEIT 🍂

So schnell vergeht das Jahr und wir haben schon wieder Oktober! Die Blätter der Bäume verändern ihre Farben, fallen zu Boden und die Strassen werden bunt. Auch deutlich wird, dass wir uns vom Sommer verabschieden müssen. Es gibt da jedoch etwas, was die gute Laune wieder steigen lässt – im Oktober ist Kürbiszeit! Gerne erzähle ich Dir interessante Fakten über unseren  Freund den Kürbis. Ebenfalls habe ich noch ein schmackhaftes Rezept für Dich!

Wer es glaubt oder nicht, der Kürbis ist im botanischen Sinne eine Beere und zählt zu den Kürbisgewächsen. Ein Kürbis kann bis zu 100 kg schwer werden. Somit ist der Kürbis die grösste Beere der Welt ist. Das Fruchtfleisch, die Kerne und das gewonnene Öl des Kürbisses strotzen nur so vor gesundheitsfördernden Eigenschaften, denn der Kürbis ist ein gesunder Sattmacher: 100 Gramm seines Fruchtfleisches haben nur 27 Kalorien. Die Vielfalt zu was man den Kürbis alles verarbeiten kann ist fantastisch! Von Kürbis-Gnocchi, Curry mit Kürbis und Kichererbsen bis hin zum Salat in der Kürbisschale gibt es duzende weitere tolle Ideen, zu was man den Kürbis alles weiterverarbeiten kann.

🍁

Kürbiskerne

KuerbisIcon_Magazin_Freshbox Kürbiskerne enthalten antioxidative Inhaltsstoffe und unterstützen somit die Abwehrkräfte des Körpers.

KuerbisIcon_Magazin_Freshbox Bei einem Prostataleiden sind Kürbiskerne sehr zu empfehlen. Die heilsame Wirkung der Kürbiskerne bei gutartigen Prostatavergrößerungen ist sogar wissenschaftlich belegt.

KuerbisIcon_Magazin_Freshbox Bei einer Reizblase wirken die Kürbiskerne beruhigend. Das Kürbisfleisch ist harntreibend, da es viel Wasser und Kalium, aber nur wenig Natrium enthält. Um die geeignete Dosis zu erreichen, sollte man mindestens zwei Mal täglich einen Esslöffel Kürbiskerne essen und zusätzlich Kürbiskernöl zum Anmachen von Salaten verwenden.

KuerbisIcon_Magazin_Freshbox Kürbis schnitzen macht fast jedem Spass, jedoch hinterlässt es meist viel Abfall. Wusstest du, dass du die frischen Kerne im Backofen rösten kannst? Einfach auf ein Backblech geben, auch gerne mit ein wenig Fruchtfleisch, und z.B. bei einem Apéro geniessen.  Am besten eignet sich der Hokkaido.

🍁

Kürbiskernöl

KuerbisIcon_Magazin_Freshbox Aus den Kernen des Ölkürbis wird das hochwertigste Öl gewonnen. Dieses enthält wertvolle Fettsäuren, vor allem die Linolsäure, eine lebenswichtige, zweifach ungesättigte Omega-6-Fettsäure. Zusätzlich beinhaltet das Kürbiskernöl Vitamin E, aber auch die Vitamine A, B1, B2, B6, C und D, die Mineralstoffe Phosphor, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Mangan, Selen und Zink.

KuerbisIcon_Magazin_Freshbox Phytosterine sind ebenfalls im Kürbiskernöl enthalten. Dies sind sekundäre Pflanzenstoffe und haben verschiedene positive Wirkungen auf den Körper. Zum Beispiel senken sie unter anderem den Cholesterinspiegel und wirken antioxidativ.

🍁

Kürbis-Gnocchi

Auf der Suche nach einem neuen und leckeren Kürbisrezept bin ich auf eine tolle Seite gestossen, welche sich zusätzlich ebenfalls für Allergiker eignet. Natürlich habe ich das Rezept sofort ausporbiert und ich war einfach nur BEGEISTERT! HIER findest Du das fantastische Rezept für Kürbis-Gnocchi (glutenfrei). Diese schmecken wirklich fabelhaft und das nachkochen lohnt sich allemal.

Viel Spass beim Kochen und geniesse die Kürbiszeit 😃 !

Quellen
Informationen
Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Category

Früchte-Stories, Rezepte

Tags

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,