Supersmoothie | Magazin Freshbox

Der Frühling steht vor der Tür und es ist sonnenklar, was jetzt kommt: Der Stress um die Sommerfigur. Klar, ich finde den Hype übertrieben und lächerlich – geniessen statt geisseln ist bekanntlich mein Motto. Doch der grassierenden Lust nach mehr Vitaminen kann auch ich mich nicht entreissen. Schliesslich gehöre ich, seit ich meinen neuen Mixer habe (Beitrag Vitamix günstig kaufen), zur Fraktion «A Smoothie A Day.» Und der tägliche Früchtekick tut mit erstaunlich gut: Meine Laune ist (noch) besser, ich habe mehr Energie, Lebenslust und fühle mich trotz Klimaschocks (aufgrund meiner Arbeit als Flight Attendant) und der um sich greifenden Frühjahrsgrippe fit wie ein Turnschuh!

Um den täglichen Gute-Laune-Drink noch einen Tick gesünder zu machen, füge ich meistens eine Wunderzutat hinzu. Aktuell noch Ingwer (bye bye Grippe) aber spätestens in ein paar Tagen wechsle ich zu einer frühlingshafteren Ingredienz:

ALOE VERA

Ja, genau, die beliebte Hautpflanze, deren Gel gerne bei Sonnenbrand eingesetzt wird. Einfach ein Stück Blatt (einer unbehandelten) Pflanze abschneiden, mit dem Smoothie mitmixen und von folgenden Benefits profitiere: gestärktes Immunsystem, schönere Haut und bessere Verdauung. Zudem ist Aloe Vera eine der wenigen Pflanzen, die Vitamin B12 enthält, also die perfekte Ergänzung und Unterstützung für alle Veganer, Vegetarier und ältere Menschen.

HEIDELBEEREN

Die lokalen Heidelbeeren sind das Pendant zum exotischen Acai. Dank den vielen enthaltenen Antioxidantien verlangsamen sie den Alterungsprozess der Zellen, was optisch zu einer strafferen Haut und innerlich zu einer gestärkten Gesundheit führt. Zudem sinken Heidelbeeren das Risiko eines Herzinfarktes, verbessern anscheinend die Augen und machen gute Laune. Also mehr als genug Gründe die hübsche Beere künftig mitzumixen! Aber auch andere Beeren machen deinen Smoothie lecker und gesund. (Magazin Beitrag klein aber oho)

KOKOSNUSSWASSER

Um den Smoothie eine gute, trinkbare Konsistenz zu geben, braucht es Flüssigkeit. Besonders lecker und gesund ist dafür Kokosnusswasser zu verwenden. Kokosnusswasser ist natürlich isotonisch, reich an Kalium und voller Spurenelementen. Und schon nur den Gedanke, irgendwas mit Kokosnuss zu trinken, verursacht Sommergefühle, oder?

KURKUMA

Die kleine, gelbe Wunderwurzel ist extrem gesund. Laut Studien hilft sie Krebs vorzubeugen, wirkt entzündungshemmend, reguliert die Verdauung und beugt Atemwegserkrankungen vor. Gründe genug sich an Kurkuma zu versuchen und die etwas aufwendige Verarbeitung – alles was in Kontakt mit Kurkuma gerät, färbt sich sonnengelb – in Kauf zu nehmen.

MATCHA

Matcha kann man als eine Art konzentrierter Grüntee verstehen, der all dessen Vorteile noch hochdosierter in sich trägt. So beugt Matcha Krebs vor, ist voller Antioxidantien und boostet den Stoffwechsel. Zudem wird ihm nachgesagt, Geist und Stimmung in Balance zu bringen. Am besten rührt man etwas Matchapulver mit einem Spritzer Wasser schaumig und fügt dieses dann dem Smoothie hinzu.

 

Ach ja, bevor ich es vergesse: Das Geheimnis für den Summer-Body ist bekanntlich, einfach ein Bikini bzw. Badehosen anzuziehen und den Sommer zu feiern! Klar, die wenigstens von uns sehen aus wie Models – müssen wir auch nicht, da dies nicht unser Job ist. Gut fühlen wirst du dich aber garantiert, wenn du dich gemüse- und fruchtreich ernährst. Und dafür ist ein Smoothie zum Frühstück einfach perfekt!

Ready for Summer | Magazin Freshbox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Category

Alles, Neues

Tags

, , , , , , , , , , , , , , , , ,