Frühjahrsmüdigkeit - Magazin Freshbox

Wer kennt es nicht: Man sitzt an einem Frühlingstag im Büro – nicht topmotiviert und irgendwie hat man das Gefühle einfach immer müde zu sein. Die schnellste und einfache Abhilfe dafür: Ein Gang zur Espressomaschine. Aber muss es den immer Kaffee sein? Nein, es gibt ein paar frische und natürliche Helfer auf die man zurückgreifen kann:

 

Ingwer - Magazin FreshboxIngwerwurzeln bringen den Stoffwechsel auf Trab, was vor allem an der Schärfe der Knollen liegt. Wer schnell wach werden möchte trinkt die scharfe Knolle als Tee. Einfach kochendes Wasser mit Zitronensaft, Ingwer und ein bisschen Honig mischen – et voilà.

 

Chili - Magazin Freshbox

Chili – Die Substanz Capsaicin die für die Schärfe bei Chilischoten verantwortlich ist, erhöht die Temperatur im Körper. Dies hat zur Folge, dass der Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung gebracht wird. Fettverbrennung und Energieboost sind garantiert!

 

Zitrusfrüchte - Magazin Freshbox
Auch sauer macht wach: Zitrusfrüchte haben besonders viel Vitamin C, das schnelle Energie schenkt. Greifen Sie beim nächsten Mittagstief also zu Mandarinen, Orangen oder Grapefruits. Tipp: Auch Limetten- oder Zitronenwasser erfrischt den Körper und macht munter.

 

Weizengras - Magazin Freshbox
Weizengras ist das junge Gras der Weizenpflanze. Es ist besonders reich an Vitamin A, E und B12 und Antioxidantien. Der Pflanzenfarbstoff Chlorophyll wirkt zudem blutbildend und schenkt Energie. Einfach entsaften und geniessen. Zum Wohl!

 

Banane - Magazin FreshboxBananen  . Sie sind fein, gesund und machen wach: Grund dafür sind Kohlenhydrate in der Banane, die schnelle Energie liefern. Magnesium und Folsäure fördern zudem die Bildung roter Blutkörperchen, auch das vertreibt die Müdigkeit.

 

Baumnuss - Magazin Freshbox
Nüsse – Baumnüsse, Mandeln und Co.  haben eine weckende Wirkung. Grund dafür ist ein idealer Nährstoffmix von Magnesium, B-Vitamine und Omega-3-Fettsäuren. Diese vertreiben Müdigkeit, Stress und Nervosität. Jetzt wissen wir auch, wieso Eichhörnchen so flink den Baum raufkommen.

 

Gemäss Wikipedia erklärt sich die Frühjahrs-Müdigkeit wie folgt:

Die genauen Ursachen der Frühjahrsmüdigkeit sind noch nicht vollständig geklärt. Fest steht, dass der Hormonhaushalt eine grosse Rolle spielt. Ausserdem fällt es dem Körper schwer, sich nach dem Winter auf die neuen Licht- und Temperaturverhältnisse einzustellen. Wenn im Frühjahr die Tage länger werden, stellt der Körper den Hormonhaushalt um. Es wird verstärkt Serotonin ausgeschüttet und die Produktion von Melatonin wird hingegen reduziert. Diese Umstellungen belasten den Körper stark; er reagiert mit einem Müdigkeitsgefühl. Des Weiteren schwanken die Temperaturen während des Frühlings meist stark. Bei steigenden Temperaturen sinkt ausserdem der Blutdruck durch das Weiten der Blutgefässe bei warmem Wetter, was zusätzlich ermüdend wirken kann.

Interessant dazu ist auch ein Bericht von der zeit.de hier nachzulesen.

Quellen: 20.min und wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Category

Alles, Früchte-Stories

Tags

, , , , , ,