Datteln - Freshbox Magazin

Im Nahen Osten ist die faltige, braune Frucht schon seit Tausenden von Jahren ein Grundnahrungsmittel – und das aus gutem Grund.

Zunächst einmal solltest du wissen, dass Datteln randvoll mit Mineralstoffen, Vitaminen und Pflanzeninhaltsstoffen sind. Sie enthalten Kupfer, Eisen, Magnesium, Mangan, eine Reihe von B-Vitaminen (einschließlich B6), Niacin, Pantothensäure und Riboflavin. Außerdem sind sie reich an Vitamin A, K, Carotin, Lutein und Zeaxanthin und enthalten des weiteren viele Ballaststoffe. Viele Studien berichten von den gesundheitlichen Vorteilen der braunen, kleinen Frucht. Eine Studie, die im Journal für Ernährungswissenschaften veröffentlicht wurde, geht sogar so weit zu sagen, dass sie nahezu die ideale Nahrungsquelle sind. Die Studie ergab, dass Datteln mindestens wichtige 15 Mineralien, enthalten. Dazu gehört unter anderem Selen, ein leistungsfähiges Anti-Krebs-Mittel und ein potenter Immun-Booster. Ausserdem enthalten sie 23 Arten von Amminosäuren und ein paar tolle ungesättigte Fettsäuren wie Palmitoleinsäure, Ölsäure, Linolsäure und Linolensäure. Die beste Nachricht aber ist, dass du keine Unmengen an Datteln essen musst, um von ihnen zu profitieren. In der Tat können schon drei Datteln pro Tag zu erstaunlichen Ergebnissen führen.

 


Hier 6 Gründe jeden Tag 3 Datteln zu essen:

1. Ein schneller Energieschub: Datteln sind alles was du braucht, wenn du um 15 Uhr mittags in ein Tief sinkst. Sie liefern dir Energie, während die Ballaststoffe deinen Blutzucker stabil halten, wodurch du den gefürchteten Zucker-Crash vermeiden kannst.

2. Verbesserte Verdauung: Datteln sind besonders reich an löslichen Ballaststoffen, die sich positiv auf die Darmflora auswirken.  Darum hat dir dein Grosi früher bei Verstopfung immer zu ein paar Datteln geraten. Ironischerweise helfen Datteln aber auch gegen Durchfall, da sie ein wichtiges Gleichgewicht im Darm schaffen. Indem du jeden Tag eine kleine Hand voll Datteln isst, wirst du effektiv Darmbeschwerden lindern und die Anzahl der guten Darmbakterien erhöhen.

3. Verbessertes Immunsystem und stärkere Knochen: Wie bereits erwähnt, sind die süssen kleinen Früchte reich an Magnesium, Kupfer, Mangan und Selen und somit ein Supernahrungsmittel für starke Knochen und ein gestärktes Immunsystem. Indem du täglich 3 Datteln isst, kannst du unter anderem Knochenkrankheiten wie Osteoporose vorbeugen.

4. Bekämpfung von Anämie: Anämie ist weiter verbreitet als man denkt und ist in der Regel eine direkte Folge der typisch westlichen Ernährung. Datteln stecken voller Eisen und sind somit eine ausgezeichnete Nahrungsquelle, um Anämie vorzubeugen und zu bekämpfen.

5. Förderung der Herzgesundheit: Es gibt ausreichend Beweise, dass Datteln gut fürs Herz sind. Vor allem wenn man sie über Nacht einweicht und dann morgens zerquetscht isst. Der hohe Kalium-Gehalt ist gut für dein Herz und kann laut Studien das Risiko von Schlaganfällen und anderen Herz-Erkrankungen verringern.

6. Linderung von Allergien: Datteln enthalten auch einen hohen Anteil Schwefel, der bekannt dafür ist allergische Reaktionen zu mindern. Laut einer Studie aus dem Jahr 2002 können organische Schwefelverbindungen helfen, die Anzahl und Intensität von saisonal allergischer Rhinitis zu lindern.


Bei der Auswahl der Datteln solltest du frische, pralle Früchte mit weichen, gleichmässigen Falten aussuchen. Finger weg von Datteln die seltsam riechen oder hart sind. Die getrockneten Früchte können im Kühlschrank tatsächlich bis zu einem Jahr aufbewahrt werden. Frische Datteln solltest du in einem engen, gut verschlossenen Behälter an einem dunklen Ort aufbewahren. Somit sind auch sie bis zu acht Monate haltbar.

 

Quelle: gesundheute.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Category

Alles, Früchte-Stories

Tags

, , , , ,